Rimowa Salsa Air Test

Rimowa Salsa Air Test
5 (100%) 6 Bewertung[en]

Rimowa Salsa Air Test – Der leichteste Koffer von Rimowa

Rimowa Koffer Test - Rimowa Salsa Air 81,5
Rimowa Salsa Air Koffer vorne
Rimowa Salsa Air Koffer Griff
Rimowa Salsa Air Seite
Rimowa Salsa Air Test
Rimowa Salsa Air Teleskopgriff
Rimowa Salsa Air hinten
Rimowa Salsa Air Koffer hinten
Rimowa Salsa Air Koffer
Rimowa Salsa Air Koffer innen
Rimowa Salsa Air Rollen
Rimowa Salsa Air Tragegriff
Rimowa Salsa Air TSA Schloss

Produktdetails:

✅ Abmessungen: 81,5 x 55 x 28 cm
✅ Volumen: 105 l
✅ Leergewicht: 3,9 kg
✅ Material: Polycarbonat (Hartschalenkoffer)
✅ Anzahl Rollen: 4 (360° schwenkbar)
TSA-Zahlenschloss von ABUS
Integriertes Mono-Teleskopsystem
✅ in 5 unterschiedlichen Farben erhältlich: u.a. Schwarz, Rot & Blau

💡 Empfohlener Reisezeitraum: ca. 4 Wochen

449,00 EUR

Rimowa Salsa Air Test – Deutsche Markenqualität oder überteuerter Luxuskoffer?

Nachdem ich in der Vergangenheit bereits einige Koffer unter die Lupe genommen habe, stelle ich Dir hier nun den langersehnten Rimowa Salsa Air Test vor. Der Rimowa Salsa Air 81,5 ist mein bisher teuerster Koffer und gerade deshalb war ich auf die Qualität gespannt. Denn mit steigenden Preisen steigen auch die Erwartungen. Bisher habe ich Koffer bis maximal 250€ auf die Probe gestellt. In diesem Koffer Test stellt sich nun ein Koffer im Wert von 450€ der Prüfung. Ob der Rimowa Salsa Air lediglich ein gehypter Luxuskoffer ist oder seinen Preis wirklich Wert ist, erfährst Du in diesem Reisekoffer Test!

Ich habe den Rimowa Polycarbonat-Koffer während meines Urlaubs in Mexiko, den USA und der Türkei ausgiebig testen können und schildere Dir hier meine Erfahrungen. Darüber hinaus habe ich den Rimowa Koffer einigen obligatorischen Stresstests (Herunterwerfen von 1,5m Höhe, Treppentest, etc.) ausgesetzt. Schauen wir, ob Rimowas leichtester Koffer beim Test gut abschneiden wird.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Gal von Dolfi1920, der die Durchführung des Rimowa Salsa Air Tests möglich gemacht hat!

Rimowa Salsa Air Test

Rimowa Salsa Air Test – Erster Eindruck

Rimowa Salsa Air Koffer vorneDen Rimowa Salsa Air habe ich – anders als bei meinen bisher durchgeführten Koffer Tests – persönlich abgeholt und nicht aus dem Internet bestellt. Aufgrund dessen gehe ich in diesem Abschnitt nicht auf die Verpackung und den Versand ein, sondern direkt auf die optischen und haptischen Merkmale. Neben der äußerlichen Erscheinung ist in meinen Augen auch die Oberflächenbeschaffenheit ein überaus wichtiges Kriterium.

In diesem Rimowa Koffer Test gehe ich speziell auf den Salsa Air in Eisblau in der größten Ausführung (81,5 cm Höhe) ein. Wie bereits kurz angeschnitten, ist der Koffer eine wahre Augenweide. Das klassische Rimowa Rillendesign sorgt für den Wiedererkennungseffekt. An vielen Elementen des Hartschalenkoffers ist das Embleme Rimowa zu sehen. Beispielsweise an der Front, an den Griffen, den Rollen und im Inneren des Rimowa Salsa Air.

Optik & Haptik – Rimowa Salsa Air 81,5

Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Ich lehne mich sicherlich nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich behaupte, dass der Rimowa Salsa Air eines der optisch ansprechendsten Koffer auf dem Markt ist. Der Rimowa Hartschalenkoffer ist Made in Europe und dieses Qualitätsmerkmal macht sich optisch sowie haptisch bemerkbar.

Rimowa Salsa Air EisblauDen Rimowa Hartschalenkoffer gibt es in den unterschiedlichsten Farbvariationen. Ich habe mich persönlich für den Rimowa Salsa Air in Eisblau entschieden. Die Entscheidung hat sowohl einen optischen als auch praktischen Hintergrund. Einerseits finde ich die hellblaue Farbe sehr ansprechend. Andererseits hat man am Flughafen mit dieser auffälligen Farbe keine Schwierigkeiten sein geliebtes Gepäckstück unter all den monotonen, meist schwarzen Reisekoffern wiederzufinden. Aufgrund der glatten und glänzenden Oberfläche ist der Rimowa Salsa Air entsprechend kratzempfindlich. Dieses Problem haben allerdings alle Polycarbonat-Koffer.

Ein Merkmal, das beim Rimowa Salsa Air besonders ins Auge stößt, ist der Teleskop-Monogriff. Dieser stellt meines Erachtens eine optische Besonderheit dar, die definitiv hervorgehoben werden sollte. Anders als viele andere Koffer verfügt der Rimowa Salsa Air über eine sportliche Ausführung des Teleskopgriffs. Die meisten Koffer verfügen bekanntlich über zweiseitige Teleskopgrfiffe. Ob dieser Griff allerdings von Vorteil oder Nachteil ist, erfährst Du in den folgenden Abschnitten.

Rimowa Salsa Air Kofferhülle Garantie StickerHaptisch ist der Rimowa Hartschalenkoffer ein perfekt verarbeitetes Gepäckstück. Die Oberfläche ist im typischen Rimowa-Rillendesign, das sowohl schick als auch solide ist. Der Koffer ist glatt und glänzend und macht trotz seines leichten Gewichts einen stabilen Eindruck. Ob er aber auch wirklich stabil ist, klären wir noch in diesem Beitrag.

Was mich besonders überrascht hat, ist das umfangreiche Zubehör bzw. der Lieferumfang, den man beim Kauf des Rimowa Salsa Air erhält. Neben 2 Rimowa-Stickern, Echtheitszertifikaten und Garantiebelegen sind noch ein edles Rimowa Handbuch und eine Rimowa-Kofferhülle enthalten. Einen solchen Lieferumfang habe ich bisher nicht erlebt. Allerdings ist dies auch das erste Mal, dass ich mir einen wirklich hochpreisigen Koffer zugelegt habe.

Innenraum des Rimowa Salsa Air 81,5

Rimowa Salsa Air Koffer innen

Nächster Agendapunkt des Rimowa Salsa Air Test ist der Innenraum des Hartschalenkoffers. In puncto Innendesign können nur wenige Hersteller Rimowa das Wasser reichen. Auch der Rimowa Salsa Air überzeugt mit seinen inneren Werten. Das Innere des Salsa Air Reisekoffers ist schlicht dennoch praktikabel.

Gerade am Innendesign merkt man, dass Rimowa den Fokus beim Konzept des Koffers auf Gewichtseinsparung gelegt hat. Es befinden sich keine unnötigen Taschen, Fächer oder sonstige Spielereien, die selten benutzt werden. Das Material des Innenfutters ist leicht und strapazierfähig wie Fallschirmseide.

Der Rimowa Salsa Air 81,5 kann beidseitig bepackt werden. Auf der Unter- sowie Oberseite befindet sich je ein praktischer Netztrenner mit Reißverschluss. Beide Seiten sind identisch und bieten genügend Platz für Kleidung, Kameras, Stative sowie Taucherausrüstungen. Durch die mit Reißverschluss versehenen Netztrenner bleibt der Inhalt fixiert und es besteht keine Gefahr des Verrutschens.

Öffnet man die Trennfächer findet man lediglich das Innenfutter vor, das mit unzähligen Rimowa Logos versehen ist. Das Innenfutter ist abwaschbar und leicht gepolstert.

Der hochwertige Hartschalenkoffer verfügt über ein Fassungsvermögen von 105 Litern. Somit eignet er sich besonders für längerfristige Reisen von etwa 4 Wochen.

Rimowa Salsa Air Test – Qualität & Verarbeitung

Eines der wichtigsten Faktoren eines Koffers ist zweifelsfrei die Qualität und Verarbeitung. Aus diesem Grund führe ich in meinem Rimowa Salsa Air Test selbstverständlich auch dieses Kriterium auf. In diesem Abschnitt zeige ich Dir, ob der Rimowa Salsa Air Stürze aus 1,5m Höhe und andere Belastungen gemeistert hat.

In meinen bisher durchgeführten Koffer Tests haben sich inzwischen Reisekoffer unterschiedlichster Preiskategorien zur Probe gestellt. Mit steigendem Preis steigt auch die Erwartungshaltung an das Gepäckstück. Gerade hinsichtlich der Qualität darf es bei höherpreisigen Modellen keine Abstriche geben. Mit einem Preis von ca. 450€ muss der Rimowa Salsa Air also einiges bieten, damit es mich überzeugen kann.

Rollen, Reißverschlüsse und Teleskopstange im Test 

Wie so oft gehe ich in diesem Abschnitt des Reisekoffer Tests auf die bekannten Schwachstellen von Koffern ein. Gemeint sind damit die Rollen, Reißverschlüsse, das Teleskopgestänge und das TSA-Schloss.

Rollen:

Rimowa Salsa Air Test RollenDer Rimowa Salsa Air bietet 4 Zwillingsrollen an. Im Prinzip verfügt der Rimowa Hartschalenkoffer also über insgesamt 8 Rollen, die paarweise an jede Ecke angebracht sind und 360° drehbar sind. Genau genommen bezeichnet Rimowa diese Rollen als „kugelgelagertes Multiwheel®-Rollsystem“. Im Test haben die Rollen überzeugt. Selbst bei voller Beladung hat sich der Rimowa Salsa Air 81,5 spielerisch leicht manövrieren lassen. Des Weiteren sind die Rollen dank des leichten Gummiüberzugs äußerst leise.

Aus einer Höhe von 1,5 Metern habe ich den Salsa Air voll beladen auf eine Rollenseite fallen lassen, um die Stabilität zu testen. Die Rollen haben weder optisch noch funktional Beeinträchtigungen davongetragen. Auch beim Treppentest habe ich im Urlaub den Koffer mit den Rollen über die Stufen gezogen und dabei an die Treppenstufen gestoßen. Diesen Stresstest hat der Rimowa Salsa Air ebenfalls mit Bravour gemeistert. Noch heute lässt sich der Rimowa Koffer wie von Gesiterhand bewegen.

Reißverschlüsse:

Rimowa Salsa Air Tragegriff

Die Reißverschlüsse des Rimowa Koffers sind sehr hochwertig. Sie stammen von der Marke YKK und haben eine Zugfestigkeit von 115 kg. Die Reißverschlüsse sind des Weiteren sehr leichtläufig, wasserabweisend und selbstreparierend. Selbstreparierend bedeutet, dass man im Falle eines Defekts die Reißverschlüsse ganz einfach selbst reparieren kann. Auch ist es möglich die Reißverschlüsse bei Bedarf selber zu öffnen.

Wie auf dem Bild zu sehen, verfügt der Rimowa Salsa Air zudem über eine doppelte Naht an den Reißverschlüssen. Dieses Qualitätsmerkmal weisen die wenigsten Koffer auf.

Überladene Koffer strapazieren primär die Reißverschlüsse. Die meisten Koffer müssen aufgrund mangelhafter Reißverschlüsse ausgetauscht werden. Dadurch, dass der Rimowa Salsa Air im Inneren über 2 Netztrenner verfügt, ist es quasi unmöglich den Koffer zu überladen. Somit ist die Langlebigkeit des Rimowa Hartschalenkoffer praktisch erfüllt.

Teleskopstange:

Die Zugstange des Rimowa Salsa Air ist wie bereits anfangs erwähnt ein optisches Highlight. Hier bietet RImowa eine Mono-Teleskopstange, die 4-stufig höhenverstellbar ist. Im eingefahrenen Zustand verschwindet der Zuggriff im Korpus und ist somit gut geschützt vor äußerlichen Einwirkungen.

Optisch und haptisch macht die Zugstange einen hervorragenden Eindruck. Während bei günstigen Koffern, die Teleskopstange instabil verbaut ist und oftmals wackelt, sitzt der Griff beim Rimowa Salsa Air bombenfest. Dies ist ein sehr eindeutiges qualitatives Kennzeichen.

Einen kleinen Nachteil hat diese Art von Teleskopstange in meinen Augen. Auch wenn sie optisch und haptisch einwandfrei ist, ist sie doch eher unpraktisch.

Beim Verreisen stelle ich die Handtasche meiner Frau oder einen Rucksack auf die Kofferoberseite und lege die Schlaufen um den Zuggriff, sodass sie fest mit dem Koffer verbunden ist. Beim Monogriff hat man das Problem, dass die abgelegte Tasche nicht ordnungsgemäß fixiert werden kann, da die Schlaufen keinen Halt haben. Dies führt dazu, dass die abgelegte Tasche verrutscht bzw. runterfällt. Vor allem in stressigen Situationen am Flughafen stellt dies ein großes Ärgernis dar. Dies ist nur meine subjektive Wahrnehmung und auch nur von Relevanz, wenn man die Kofferoberseite auch als Ablagefläche für weitere Taschen benutzt, so wie ich.

TSA-Schloss

Rimowa Salsa Air TSA SchlossAuf der Oberseite des Rimowa Salsa Air befindet sich ein Kombinationszahlenschloss mit ABUS TSA-Zylinder. Das TSA-Zahlenschloss hat sich insbesondere auf meiner USA-Reise bewährt, da ich an der Grenze angehalten wurde und der Koffer in meiner Abwesenheit inspiziert wurde. Ohne das TSA-Schloss hätte man den Koffer aufbrechen müssen. Dank der TSA-Verriegelung können die Beamten mithilfe eines Generalschlüssels den Koffer ohne Beschädigung öffnen.

An dieser Stelle muss ich allerdings einen Kritikpunkt bezüglich des Schlosses erwähnen. Während meines Aufenthalts in Mexiko hat sich das Zahlenschloss zweimal eingeständig verstellt. Da das Schloss nicht versenkt ist, kann es also passieren, dass durch äußerliche Einwirkungen, der Zahlencode verändert werden kann. Nun hatte ich zweimal das Vergnügen 1000 mögliche Zahlenkombinationen auszuprobieren bis sich der Rimowa Koffer wieder öffnen ließ. Dieses Problem ist kein Einzelfall. In diversen Foren wird diese Problematik des Schlosses thematisiert, wie z.B. hier: Rimowa Zahlenschloss Problem

Alles in allem hat der Koffer in Bezug auf die Qualität beim Rimowa Salsa Air Test mehr als überzeugt. Trotz seines sehr leichten Eigengewichts ist der Koffer dennoch überaus robust und hat im Rimowa Salsa Air Test alle Disziplinen sehr gut überstanden. Lediglich das Zahlenschloss hat mir buchstäblich Kopfschmerzen bereitet und sollte so bei einem teuren Luxuskoffer nicht in Erscheinung treten.

Größe und Gewicht des Rimowa Salsa Air

Den Salsa Air Reihe gibt es in 7 verschiedenen Größen zu erwerben. Der Rimowa Salsa Air 81,5, den ich Dir hier vorstelle, ist dabei das größte Modell.

Der Rimowa Salsa Air bringt 3,9 kg auf die Waage und hat die Abmessungen von 81,5 x 55 x 28 cm (HBT). Er verfügt insgesamt über eine Kapazität von 105 Litern.

Im Vergleich zu Hartschalenkoffern in der selben Größenordnung sind diese Werte sehr eindrucksvoll. Zum Vergleich findest du nachfolgend die Werte von vergleichbaren Koffern:

 

Wie Du siehst, ist der Rimowa Salsa Air im Vergleich das zweitleichteste Modell. Lediglich der Samsonite Firelite Spinner ist mit seinen 2,9 kg etwas leichter. Die liegt aber auch darin begründet, dass der Samsonite Koffer etwas kleiner ist. Nicht ohne Grund ist der Rimowa Sals Air, der bisher leichteste Koffer, den Rimowa jemals gebaut hat. Im Vergleich zur Salsa Reihe sind die Salsa Air Modelle um 26% leichter.

Das Urteil – Rimowa Salsa Air Test

Nun sind wir am Ende des Rimowa Koffer Tests angelangt und es ist Zeit ein finales Urteil über den Salsa Air 81,5 zu fällen. Wie immer beginne ich mit den negativen Punkten:

Contra

  • Mit einem aktuellen Preis von 450€ ist der Rimowa Salsa Air recht hochpreisig, wobei die Qualiät auch entsprechend hoch ist. Nichtsdestotrotz können bzw. wollen sich den Reisekoffer nur die besser verdienenden leisten.
  • Der Monogriff eignet sich nicht zum Fixieren von abgelegten Taschen oder Rucksäcken.
  • Das TSA-Zahlenschloss ist nicht versenkt, weswegen es sich eigenständig verstellen kann.

Pro

  • Der Rimowa Salsa Air Koffer ist optisch ein Schmuckstück und haptisch einwandfrei verarbeitet.
  • Sehr leichtes Eigengewicht – Mit einem Gewicht von 3,9 kg ist er der bisher leichteste Rimowa Koffer dieser Größenordnung auf dem Markt.
  • Die patentierten Multiwheel-Rollen sind geräuscharm und bieten einen sehr hohen Rollkomfort.
  • Ergonomische Tragegriffe auf der Längs- und Oberseite
  • Sehr hochwertige Qualtität – Der hohe Preis macht sich insbesondere in der Verarbeitung des Koffers bemerkbar. Den Rimowa Salsa Air Test hat er aufgrund dessen mit Bravour gemeistert.

Fazit – Rimowa Salsa Air Test

Wie du an der obigen Auflistung der Vor- und Nachteile sehen kannst, überwiegen eindeutig die positiven Punkte des Koffers. Mit einem Preis von 450€ ist der Rimowa Salsa Air 81,5 sicherlich nicht für jeden attraktiv und erschwinglich. Rimowa bietet aber Lifestyle und eine sehr hohe Qualität. Wenn Du auf diese Kriterien Wert legst, spreche ich Dir eine ganz klare Kaufempfehlung aus. Für alle anderen lohnt sich ggf. der Blick auf meine anderen durchgeführten Koffer Tests.

Falls Du Dir weitere, von mir durchgeführte, Reisekoffer Tests anschauen möchtest, kannst Du das über die folgenden Links tun:

Wenn Du diesen Rimowa Koffer kaufen möchtest, gelangst Du unter dem nachfolgenden Link auf die entsprechende Seite.

Reisekoffer kaufen